Ihre Vorbereitung auf einen stationären Eingriff

Das sollten Sie noch Zuhause erledigen

Sie kommen geplant zu einem längeren Aufenthalt zu uns? Vielleicht sollten Sie folgende Dinge zuvor erledigen:

  • Sind Familie und Freunde über die geplante Abwesenheit informiert?
  • Sind wichtige Termine in meinem Behandlungszeitraum abgesagt?
  • Möchten Sie Ihren Haus- oder Wohnungsschlüssel bei Freunden oder Nachbarn hinterlegen?
  • Weiß ein/e Vertraute/r wo wichtige Unterlagen aufbewahrt werden, falls welche während des Aufenthalts benötigt werden?
  • Ist die Zeitung für den Zeitraum des geplanten Aufenthalts abbestellt?
  • Blumen gießen, Briefkasten leeren, ev. das Haustier füttern - wer kümmert sich?

Bitte bringen Sie am Aufnahmetag folgende Dokumente mit:

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Krankenversicherungskarte und/ oder Kostenübernahmeerklärung
  • Einweisungsschein vom behandelnden Arzt oder Hausarzt
  • ggf. Befreiungsausweis (Krankenhaustagegeld - Zuzahlungsbefreiung)
  • ggf. Unterlagen zur privaten Zusatzversicherung
  • Anschrift und Telefonnummern Ihrer nächsten Angehörigen

Zusätzlich kann es je nach Anlass Ihrer Behandlung sinnvoll sein, weitere Unterlagen mitzubringen. Dazu gehören:

  • Arztbriefe
  • relevante frühere Krankenhausberichte
  • aktuelleUntersuchungsbefunde
  • Röntgenbilder
  • Laborwerte
  • EKG
  • Übersicht über regelmäßig benötigte Medikamente mit Einnahmevorschrift
  • Medizinische Pässe:
    • Allergiepass
    • Blutgruppenpass
    • Diabetikerpass (inkl. Insulin-Pen und Blutzuckermessgerät)
    • Endoprothesenpass
    • Impfpass (z.B. für Tetanusnachweis)
    • Marcumarpass
    • Mutterpass
    • Röntgenpass
    • Schrittmacherausweis
  • Organspendeausweis
  • Patientenverfügung und / oder Vorsorgevollmacht

 

Bitte denken Sie auch daran, Wertgegenstände nicht mit in das Krankenhaus zu bringen. Sollten Sie Hilfsmittel benötigen, z.B. Lesebrille, Hörgeräte oder Zahnprothesen, dann vergessen Sie bitte nicht eine Aufbewahrungsbox, damit diese während des Aufenthaltes nicht verloren gehen. Sonstige Wertgegenstände, wie Schmuck oder höhere Geldbeträge sollten Sie zuhause lassen. Wir als Krankenhaus können keine Haftung für mitgebrachte Wertgegenstände übernehmen.