Patientenvortrag: "Offene Beine (Ulcus cruris) und chronische Wunden – Ursachen und erfolgreiche Behandlungsmöglichkeiten"

12. März 2019

12.03.2019, 19 Uhr, Veranstaltungsort: VHS Bückeburg, Schlossplatz 3 c, Bückeburg

Dienstag, 12. März

Fachabteilung der Gefäßchirurgie, Endovaskuläre Chirurgie und Phlebologie.

Thema: Offene Beine (Ulcus cruris) und chronische Wunden – Ursachen und erfolgreiche Behandlungsmöglichkeiten

So können „offene Beine“ heilen

Wenn eine Wunde am Unterschenkel schlecht oder gar nicht heilt, liegt meistens eine Durchblutungsstörung (Venenschwäche, Arterienverschlüsse o.Ä. vor )– Zu 80% sind offene Beine dadurch bedingt, die Ursache der restlichen 20% sind zur andere Erkrankungen, wie z.B. Stoffwechselstörungen oder rheumatische Erkrankungen. Ein „offenes Bein“  heißt in der medizinischen Fachsprache Ulcus cruris. Wie sieht die Wundbehandlung aus? Wie kann der Entstehung eines Ulcus cruris entgegen gewirkt werden? Die Fachabteilung der Gefäß-, endovaskulären Chirurgie und Phlebologie unter der Leitung von Chefarzt Dr. Bauermeister klärt auf und beantwortet gern Ihre persönlichen Fragen.