Kontakt
AGAPLESION EV. KLINIKUM SCHAUMBURG

Zum Schaumburger Klinikum 1
31683 Obernkirchen

(05724) 95 80 - 0

(05724) 95 80 - 88 13 99

information@ksl.agaplesion.de

AGAPLESION EV. KLINIKUM SCHAUMBURG gGmbH: Wir sind das Klinikum für unser Schaumburger Land!

Mit dem neuen „AGAPLESION EV. KLINIKUM SCHAUMBURG gGmbH“ hat sich das Angebot an Gesundheitsdienstleistungen im Landkreis Schaumburg erweitern. Aus drei kleinen Krankenhäusern der Grund- und Regelversorgung wurde gemeinsam ein Krankenhaus der Schwerpunktversorgung. Das heißt, neben den beiden Hauptfachabteilungen Innere Medizin und Chirurgie verfügt unsere Klinik über sechs weitere Hauptfachabteilungen. Im Hauptfachbereich für Chirurgie gibt es Abteilungen für

  • Allgemein- und Viszeralchirugie
  • Gefäßchirurgie
  • Unfallchirurgie und Orthopädie
  • Schulter- und Gelenkchirurgie
  • Plastische und Ästhetische Chirurgie und Handchirurgie.


Im Hauptfachbereich Innere Medizin gibt es Abteilungen für

  • Kardiologie inklusive Herzkatheterlabor mit zwei Messplätzen
  • Gastroenterologie, Allgemeine Innere, Palliativversorgung
  • Pneumologie.

Im Hauptfachbereich für Frauenheilkunde und Geburtshilfe gibt es die Abteilungen für

  • Gynäkologie inklusive zertifiziertem Brustzentrum
  • Geburtshilfe.

Außerdem gibt es die Hauptfachbereiche

  • Neurologie mit Stroke Unit (= Schlaganfallversorgung)
  • Geriatrie
  • Diagnostische Radiologie
  • Anästhesiologie und Intensivmedizin inklusive spezieller Schmerztherapie

und die Belegabteilung (= niedergelassene Ärzte erbringen ihre operativen Leistungen in einem von ihnen ausgewählten Krankenhaus)

  • HNO

Über 20.000 Patienten werden in unserem 437-Betten-Haus pro Jahr stationär versorgt. Voraussichtlich mehr als 40.000 Patienten wird das „AGAPLESION EV. KLINIKUM SCHAUMBURG gGmbH“ als Schwerpunktversorger jährlich ambulant versorgen.

Unsere medizinisch-technische Ausstattung

Neben der persönlichen Qualifikation eines jeden Arztes und einer jeden Pflegekraft, die am „AGAPLESION EV. KLINIKUM SCHAUMBURG gGmbH“ arbeitet, ist auch die medizinisch-technische Ausstattung unserer Klinik sehr wichtig. Das AGAPLESION EV: KLINIKUM SCHAUMBURG hat modernste Medizintechnik im Einsatz,  zur Ausstattung gehört u.a. ein Hybrid-OP-Saal, Magnetresonanz / Kernspintomographie, Computertomographie, Sonographie (3D, Duplex, Farbdoppler), computergestützte Op-Saal-Vernetzung, Ultraschalldissektion, Vakuumlagerungstechnik, Kapselendoskopie, Infrarotkoagulation, Neuromonitoring, Arbonbeamer, Lasertechnologie, Videotechnik für die Schlüssellochchirurgie (minimal-invasive Eingriffe) und ein computergesteuerte Rohrpostanlage.. Außerdem verfügen wir über einen Hubschrauber-Landeplatz, der selbstverständlich alle EU-Anforderungen erfüllt.

AGAPLESION – WER WIR SIND

Agapéseis tòn plesíon (Liebe den Nächsten, Markus-Evangelium, Kapitel 12, Vers 31) ist die Grundlage unserer Arbeit. Darum haben die Gründungsgesellschafter im Jahr 2002 diesen Grundsatz kryptografisch im Namen von AGAPLESION verankert.

Es sind die Haltung der Nächstenliebe und der damit verbundene Auftrag zum Dienst am Menschen, der unsere Gesellschafter eint. Schon immer. Auf Grundlage dieser Tradition hat sich AGAPLESION zu einem starken Konzern entwickelt, um zeitgemäße Lösungen für den traditionellen Dienst am Menschen zu finden: Diakonia als Manifestation von Kirche.

 

Christliche Identität - Werte mit Leben füllen

Menschen sind im biblischen Sinne Ebenbild Gottes. Deshalb stehen für uns der unendliche Wert und die unantastbare Würde jedes Menschen im Mittelpunkt. Die seelische und körperliche Gesundheit ist das höchste Gut des Menschen.

Und bei allen technischen und medizinischen Fortschritten ist sie noch immer wesentlich für das ganz persönliche Glück jedes Einzelnen.

Exzellenz in Medizin, Pflege und Management mit den Werten christlichen Handelns zu verbinden, das haben wir uns zur Aufgabe gemacht.

 

Was für uns kennzeichnend ist:

Gemeinnützigkeit

AGAPLESION ist gemeinnützig. Die Gemeinnützigkeit neu hinzukommender Einrichtungen bleibt ebenfalls erhalten. Gemeinwohlorientierung ist hierbei eine gemeinsame Ausrichtung von freigemeinnützigen und öffentlichen Unternehmen. Darüber hinaus ist AGAPLESION - ebenso wie die örtlichen Gesellschafter - Mitglied im Diakonischen Werk.

AGAPLESION ist nicht börsennotiert

Im Unterschied zu privatwirtschaftlich organisierten Unternehmen erfolgen keine Auszahlungen (Dividende) an die Anteilseigner. Alle erwirtschafteten Überschüsse verbleiben im Konzern und werden zur Stärkung der Einrichtungen genutzt. Die Mittel stehen damit zum einen für Erhalt und Ausbau der medizinischen und pflegerischen Leistungen, zum anderen für Substanzstärkung und Investitionen zur Verfügung.

Prinzip der Beteiligung anstelle eines Kaufs

AGAPLESION ist bei der Aufnahme weiterer Einrichtungen an einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit interessiert. Dies bedeutet, dass die beteiligten Gesellschafter eine Mitverantwortung für den Konzern übernehmen, jedoch gleichzeitig die operative Selbstständigkeit vor Ort behalten. Wir bevorzugen das Prinzip der Beteiligung anstelle des Kaufs von Unternehmen, da jede Kaufpreiszahlung durch die Einrichtung wieder erwirtschaftet werden muss und somit nicht für Investitionen, die medizinische Entwicklung und letztlich nicht für die Aufrechterhaltung der Arbeitsplatzsicherheit und der Vergütungsstruktur der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Verfügung steht.

So „funktioniert“ das Beteiligungsprinzip:

AGAPLESION schafft eine juristische Plattform für den Zusammenschluss von Krankenhäusern und Wohn- und Pflegeeinrichtungen. Die Rechtsform der gemeinnützigen Aktiengesellschaft bietet hohe Transparenz, die Konzernstruktur ermöglicht einrichtungsübergreifende Zentralfunktionen (Zentrale Dienste). Bei AGAPLESION finden sich alle Einrichtungen im gemeinsamen Markenauftritt wieder (Dachmarkenkonzept).

Durch die Stärke und Verbindlichkeit eines Konzerns bieten wir für unsere Einrichtungen eine sichere Zukunft. Grundsätzlich bieten wir daher in der Regel Mehrheitsmodelle an.

AGAPLESION übernimmt federführend die Funktion der strategischen sowie konzeptionellen Leitung. Dabei wird ausdrücklich darauf geachtet, dass die operative Selbstständigkeit im Kerngeschäft, z. B. die Leitung von Medizin, Pflege oder Betreuung, dezentral bei den Einrichtungen vor Ort verbleibt. Die bisherigen Gesellschafter bleiben in einer Mitverantwortung ebenso wie für die Identitätsstärkung vor Ort.

Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Schöpfung von Synergiepotenzialen ist die zukünftige umsatzsteuerliche Organschaft zu AGAPLESION. Dies erfolgt unter der vorgegebenen wirtschaftlichen, finanziellen und organisatorischen Mindesteingliederung in den Konzern. Unter Berücksichtigung dieser Mindestvoraussetzungen zur umsatzsteuerlichen Organschaft werden Sonderrechte (z. B. Mitbestimmungs- und Vetorechte) für den Minderheitsgesellschafter vereinbart und im Gesellschaftsvertrag festgeschrieben.

Die Rechtsform der Aktiengesellschaft bietet die beste Möglichkeit, neue Partner auch in Form von Gesellschaftsanteilen aufzunehmen. Diese erhalten dann Anteile an AGAPLESION in Form von Aktien und werden Aktionäre. Sie übernehmen neben der Mitwirkung in den Organen der örtlichen Gesellschaft eine Mitverantwortung für den Konzern und bestimmen neben dem Vorstand strategisch über die Unternehmensgeschicke in der Hauptversammlung und dem Aufsichtsrat.

Im AGAPLESION EV. KLINIKUM SCHAUMBURG halten AGAPLESION 60%, die Stiftung Krankenhaus Bethel zu Bückeburg, Stiftung kirchlichen Rechts 30% und der Landkreis Schaumburg 10% der Anteile.

 

Investitionen

Da eine Ausschüttung an Anteilseigner im Gegensatz zu privatwirtschaftlich organisierten Unternehmen nicht erfolgt, stehen die Mittel damit zum einen für Erhalt und Ausbau der medizinischen und pflegerischen Leistungen, zum anderen für Substanzstärkung und Investitionen zur Verfügung.

GEMEINSAM GUT SEIN – SO GEHEN WIR MITEINANDER UM

Mitarbeiterorientierung

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tragen einen großen Anteil am Erfolg unseres Unternehmens. Nur gemeinsam können wir das Ziel erreichen, christliche und soziale Einrichtungen auch in einer anspruchsvollen Wirtschafts- und Wettbewerbssituation zu stärken.

Aus diesem Grund ist eine entsprechende Einbindung der Mitarbeitenden sowie eine hohe Identifikation mit dem Unternehmen ein wichtiges strategisches Ziel von AGAPLESION. Die Grundsätze für ein erfolgreiches und kollegiales Miteinander sind in unserem Leitbild, den AGAPLESION Führungs- und Verhaltensgrundsätzen sowie dem 1 A Mitarbeiterversprechen festgehalten.

Verhaltensgrundsätze herunterladen [96 kb]