Kontakt
AGAPLESION EV. KLINIKUM SCHAUMBURG
Ehrenamt

T (05724) 95 80 - 10 91
Elisabeth Garner-Lischka

T (05724) 95 80 - 10 95
Martina Nolte-Bläcker

Zum Schaumburger Klinikum 1
31683 Obernkirchen

(05724) 95 80 - 10 91 / 10 95

Ihre Ansprechpartnerinnen
Elisabeth Garner-Lischka

Elisabeth Garner-Lischka

T (05724) 95 80 - 10 91

Martina Nolte-Bläcker

Martina Nolte-Bläcker

T (05724) 95 80 - 10 95

Ehrenamtliche Mitarbeit

Ein Ehrenamt im AGAPLESION EV. KLINIKUM SCHAUMBURG gGmbH - von Mensch zu Mensch: Zuhören, helfen, begleiten. Viele Menschen engagieren sich ehrenamtlich für unser Klinikum und wir sind jedem einzelnen dankbar. Sie besuchen Patienten, sie stricken und nähen und leiten Selbsthilfegruppen. Sie alle leisten in ihrem Bereich eine großartige Arbeit, die Patientinnen und Patienten, Angehörige und Besucherinnen und Besucher wie auch unsere Mitarbeitenden gleichermaßen zu schätzen wissen.

Mit der kostbaren Ressource Zeit, mit Nächstenliebe und Engagement tragen unsere ehrenamtlich Mitarbeitenden wesentlich zur christlichen Prägung des Hauses bei.

Sie haben Lust, sich ehrenamtlich zu engagieren und einen Teil Ihrer Zeit sinnvoll für andere einzusetzen, Sie bringen die Bereitschaft mit, den uns anvertrauten kranken Menschen Zuwendung und Hilfestellung außerhalb des pflegerischen und medizinischen Bereichs zu geben? Dann freuen wir uns über neue Mitstreiter!

Wir sorgen für Ihre Betreuung und Fortbildung als ehrenamtlicher Mitarbeitender und stehen Ihnen jederzeit mit Unterstützung und Rat zur Seite.

 

 


Möglichkeiten des ehrenamtlichen Engagements

Das Schönste, was man einem Menschen schenken kann, ist Zeit. Zeit zum Zuhören, zum Reden, zum Trost spenden und um Mitgefühl zu zeigen. Neben der hochqualifizierten medizinischen und pflegerischen Versorgung brauchen Patientinnen und Patienten Zuwendung und Nähe. Unsere ehrenamtlichen Mitarbeitenden nehmen sich diese Zeit gern. Sie geben Patientinnen und Patienten Nähe und Zuwendung, besonders denen, die wenig oder gar keinen Besuch erhalten können. Diese persönliche und individuelle Aufmerksamkeit hilft ebenfalls, den Genesungsprozess zu unterstützen.

Für Fragen zu den Grünen Damen und Herren steht unsere Seelsorge gerne zur Verfügung. Auch unser Pflegepersonal stellt gerne den Kontakt zu den Grünen Damen und Herren her.

Entstehungsgeschichte

1969 gründete Brigitte Schröder, Ehefrau des damaligen Bundesministers, inspiriert durch den ehrenamtlichen Dienst des Volunteer Service in den USA die Evangelische und ökumenische Krankenhaus-Hilfe in Deutschland.

Um sich vom Pflegepersonal in Krankenhäusern zu unterscheiden, tragen die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer während ihrer Tätigkeit grüne Kittel und werden deshalb auch „Grüne Damen und Herren“ genannt.

Die Arbeit der „Grünen Damen und Herren“ ist soziales Engagement aus christlicher Überzeugung. Sie ist Hilfe von Mensch zu Mensch.

Aktion „Herzkissen für die Klinik mit Herz“

Unsere Herzkissen-Damen ("Flickenrunde Stadthagen") nähen für unsere Brustkrebspatientinnen nach der Vorlage von Nancy Rooper bunte Kissen in Herzform. Bequem in der Achselhöhle platziert, dienen die Kissen dazu, den Druckschmerz nach einer Brustoperation zu lindern. 

Gerne können Sie die Arbeit der Herzkissen-Damen mit Geld- oder Stoffspenden unterstützen (Kontakt: Lotte Plaßmann, Bad Nenndorf, T (05723) 32 01, Silke Andressen, Stadthagen, T (05721) 897 83 86, Kerstin Badtke, Seggebruch, T (05722) 21 888).

 

 

 

Weitere Informationen

Faltblatt Grüne Damen und Herren