Kontakt
AGAPLESION EV. KLINIKUM SCHAUMBURG
Diagnostische Radiologie

Sekretariat
Frau Hartmann

Zum Schaumburger Klinikum 1
31683 Obernkirchen

(05724) 95 80 - 68 05

(05724) 95 80 - 88 68 99

radiologie@ksl.agaplesion.de

Ihr Ärzteteam
Dr. med. Andreas Deeg

Dr. med. Andreas Deeg

Chefarzt

Dr. med. Siamak Mahmoudi

Dr. med. Siamak Mahmoudi

Chefarzt

Diagnostische Radiologie

 

Konventionelle Radiologie

Sämtliche Röntgenaufnahmen des Skelettsystems, Schädel und Gesichtsschädel, Thorax und Abdomen; Funktionsaufnahmen der Hals,- und Lendenwirbelsäule, Spezialaufnahmen (z.B. Ganzbeinlangaufnahmen zur Operationsplanung von Knie-TEP)

Interventionelle Radiologie

Aufdehnung von Engstellen im Bereich der Becken- und Beinarterien (Ballondilatation) sowie Einlage von Stent in diese Engstelle.

Digitale Mammographie

Der weiblichen und männlichen Brust, Vergrößerungs,- sowie Zielaufnahmen, Darstellung der Milchgänge (Galaktographie)

Durchleuchtungsuntersuchungen

Darstellung der: Speicheldrüsen,- und Ausführungsgänge (Sialographie), Ausführungsgänge der Tränendrüsen (Daktylographie), Speiseröhre (Ösophagus-Breischluck), des Magens und des Duodenums im Doppelkontrast, sowie Passageuntersuchungen des Magens, des Zwölffingerdarms und des gesamten Darms, des venösen Systems der Beine, des Beckens und der Arme (Phlebographie), des arteriellen Systems der Bauchaorta, des Beckens, der Beine, der Arme, sowie der Halsgefäße (Angiographie). Bei Patienten, die an einer Unverträglichkeit von jodhaltigem Kontrastmittel leiden, oder erhöhte Nierenwerte haben, können wir Angiographien auch mit CO² durchführen. 


Wir führen folgende CT-Untersuchungen mittels 124 -Zeilen-Spiral-CT und Dosisreduzierung durch iDose durch:

  • CT des Schädels, der Nasennebenhöhlen, der Halsweichteile, der Lunge, des Herzens (Thorax-CT), der Bauchweichteile und des Beckens (Abdomen-CT), Hals,- Brust,- und Lendenwirbelsäule zur Darstellung der knöchernen Strukturen und der Bandscheiben. CT-Angiographie zur Darstellung der Halsgefäße, sowie der Bauch,-Becken,- und Beingefäße. CT-Diagnostik zum Ausschluss einer Lungenarterienembolie mit Darstellung der Lungenarterien.
  • Cardio-CT der Herzkranzgefäße
  • Virtuelle Coloskopie: Perfusionsuntersuchungen des Gehirns, CT-Diagnostik zum Ausschluss von Frakturen in sämtlichen Anteilen des Skeletts.
  • CT-gesteuerte Interventionen: Punktion von verdächtigen Strukturen im Bereich der Lunge, des Bauches, des Beckens, der Weichteile der Extremitäten, sowie von knöchernen Strukturen.
  • CT-gesteuerte Schmerztherapie von Nervenwurzeln und von kleinen Gelenken, der Lendenwirbelsäule (perikurale Therapie und Gelenkfacettenblockade)
  • CT-gesteuerte Blockierung des Grenzstranges (Sympathikolyse)
  • CT-gesteuerte Thermokoagulation von Lebermetastasen in Zusammenarbeit mit der Chirurgischen Abteilung

Wir führen folgende MRT-Untersuchungen durch:

  • des Gehirns, der Hals,- Brust,- und Lendenwirbelsäule (gesamte Neuroachse), des Gesichtsschädels, der Halsweichteile
  • der Thoraxweichteile insbes. der Sternoclaviculargelenke und der Sternocostalgelenke
  • MR-Mammographie
  • der Bauchorgane mit Spezialuntersuchungen der Nieren, des Pankreas, des Dünn,- und Dickdarmes
  • der Gallengänge (MRCP)
  • des Dünndarms mit Kontrastierung des Dünndarms, im Sinne eines MRT-Sellink
  • des männlichen und weiblichen Beckens zur genaueren Darstellung des Dickdarms, der inneren weiblichen Geschlechtsorgane, sowie von Lymphomen und Lymphknoten
  • sämtlicher Gelenke sowie MR-Arthrographie
  • MR-Darstellung der Halsgefäße, der Halsarterien, der Nierenartieren sowie der Arterien des Beckens und beider Beine (MR-Angiographie)
  • des Herzens (unter Zusammenarbeit der Kardiologischen Abteilung von Chefarzt Dr. med. Dammenhayn)

Ambulante MRT-Untersuchungen für alle Patienten möglich

Endlich –  seit Anfang diesen Jahres darf das AGAPLESION EV. KLINIKUM SCHAUMBURG gGmbH auch ambulante MRT-Untersuchungen für alle Patienten anbieten.

Bisher konnten nur privat versicherte Patienten eine MRT-Untersuchung im Klinikum in Obernkirchen in Anspruch nehmen. „Seit dem 1. Januar darf ich nun auch für Patienten, die über gesetzliche Krankenkassen versichert sind, ambulante MRT-Untersuchungen anbieten“, freut sich Dr. Ingo Lopez Schmidt, leitender Oberarzt der Radiologischen Abteilung des Schaumburger Klinikums. „Diese Patienten benötigen eine Überweisung von folgenden niedergelassenen Ärzten: Fachärzten für Chirurgie, Orthopädie, Orthopädie und Unfallchirurgie, fachärztlich tätigen Internisten, Gynäkologen, Neurologen und Urologen,“ erklärt der Oberarzt. 

Am AGAPLESION EV. KLINIKUM SCHAUMBURG werden sämtliche ambulante MRT-Untersuchungen, die von der Kassenärztlichen Vereinigung zugelassen sind durchgeführt, zum Beispiel MRT des Schultergelenks, Kniegelenks sowie der Hals-/Brust- und Lendenwirbelsäule. Termine können unter der Telefonnummer (05724) 95 80 - 26 23 vereinbart werden. 

Die Radiologische Fachabteilung des Klinikum Schaumburg ist auf dem neuesten Stand der Technik: Komplett digital ausgerüstet, wird hier papier- und filmlos gearbeitet. Der diagnostischen Radiologie stehen die neuesten Modalitäten mit einem 1,5 Tesla-MRT, einem 128-Zeilen-CT – das sogar Herzkranzgefäße darstellen kann, einem älteren 16-Zeilen-CT aus dem Standort Bückeburg sowie zwei volldigitale Bucky-Arbeitsplätze zur Verfügung. Vervollständigt wird das Ganze durch eine volldigitale Durchleuchtungseinrichtung. 

Unser Team

Dr. med. Andreas Deeg

  • Chefarzt
  • Facharzt für Diagnostische Radiologie

 

Dr. med. Siamak Mahmoudi

  • Chefarzt
  • Facharzt für Diagnostische Radiologie

Dr. med. Maike Bachthaler

  • Leitende Oberärztin
  • Fachärztin für Radiologie mit der Schwerpunktbezeichnung Neuroradiologie

Dr. med. Ingo Lopez Schmidt

  • Leitender Oberarzt
  • Ermächtigter Arzt für die ambulante MRT
  • Facharzt für Diagnostische Radiologie
  • Schwerpunkt: muskuloskelettale sowie abdominale und onkologische Bildgebung

Sekretariat: Frau Hartmann